Impressum Kontakt AGB Versandkosten Widerrufsbelehrung Datenschutz Startseite
Fachbücher & Schulungssysteme Sonstige Bücher Fundgrube Ausbilder
Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Ihr Konto bei EPV

Die Luftwaffe zum Kriegsende in Schleswig-Holstein

Flughäfen
Einheiten der Luftwaffe
V-Waffen in Norddeutschland

Autoren:
Peter Schiller, Dieter Harfst, Marcus Kroll, Olaf Weddern, Edgar Winter
Redaktionell bearbeitet von: Hans Rahlf, Dieter Harfst, Peter Zastrow
Herausgeber: Arbeitskreis Geschichte im Amt Trave-Land
Umfang: 248 Seiten, zahlr. bisher unveröffentlichte Bilder, umfangr. Bibliografie
Format: 29,7 x 21,0 cm (DIN A4), Hardcover geb.
Auflage: 1. Aufl. Januar 2009
ISBN: 978-3-936318-67-8

Vergriffen - keine Neuauflage !!!

 

34,00 EUR

EPV-Best.-Nr.: 978-3-936318-67-8  

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ungewiss (bitte erfragen)  
 
Anzahl:   St



INHALT

Eine Gruppe von Hobby-Forschern und Historikern aus dem Arbeitskreis Geschichte im Amt Trave-Land hat es sich zur Aufgabe gemacht, regionalbezogene (Städtedreieck Hamburg - Kiel - Lübeck mit dem Schwerpunkt Kreis Segeberg) Ereignisse aus dem II. Weltkrieg, dem Kriegsende 1945 sowie der unmittelbaren Zeit danach zu dokumentieren.

Die jahrelange Recherchen-Ergebnisse wurden aufgearbeitet, Zeitzeugen befragt und Erinnerungen von Betroffenen aufgeschrieben. Im Jahre 2004 wurden erste Ergebnisse in dem Studien- und Materialienband »DIE STRASSE DER BOMBER« und 2006 in dem Band »...UND UM HALB ZEHN KAMEN DIE ENGLÄNDER« veröffentlicht. Nun folgt der dritte Band »DIE LUFTWAFFE ZUM KRIEGSENDE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN«.

Wie aus der Kurz-Inhaltsangabe ersichtlich, werden viele Abläufe und Ereignisse, die sich themenbezogen in unserem Raum abspielten, beschrieben. Beginnend mit den Luftfahrt-Anfängen in Schleswig-Holstein, beschreiben die Autoren die während des Dritten Reiches eingerichteten Einsatz-Flughäfen und deren Besetzung durch das britische Militär. Ein Schwerpunkt ist der Flugplatz A6/XI Kaltenkirchen und das Kampfgeschwader KG 76, das hier zeitweise stationiert war. Außerdem wird die Bedeutung des Fliegerhorstes Neumünster in der Zeit von 1936 bis 1950 ausführlich dargestellt. Erstmalig dokumentieren die Autoren hier auch die Auflösung von Vergeltungswaffen - (V1 und V2) - Einheiten im Segeberger Forst und in Dithmarschen.

Damit ist ein weiteres wertvolles Nachschlagewerk entstanden, das Auskunft über Vorfälle, Begebenheiten und Geschehnisse gibt, die zwar zum Teil bekannt sind, deren Hintergründe und Einzelheiten aber vielfach im Dunkeln blieben.

THEMEN

  • 1. Luftfahrt-Anfänge in Schleswig-Holstein
  • 2. Einsatzflughäfen
  • 3. Flugplatz A6/XI Kaltenkirchen
  • Einrichtung und Ausstattung
  • Jagdgeschwader 7
  • Nahaufklärungsgruppe 6 (Kdo. Braunegg)
  • Bomben-Angriff der 8. US Air Force 1945
  • Kriegsende und Nachkriegszeit auf dem Flugplatz
  • 4. Kampf-Geschwader KG 76
  • Gliederung und Führung
  • Strahlflugzeug Arado Ar 234
  • Gefechtsverband Kowalewski
  • 5. Feldflugplatz Pronstorf
  • 6. Segelflug und NSFK Boostedt
  • 7. Scheinflugplatz Kleinkummerfeld
  • 8. Fliegerhorst Neumünster 1936 bis 1950
  • Aufbau, Luftwaffenorganisation und Luftwaffenindustrie
  • Weitere Belegung und Ereignisse
  • Küstenschutzeinsätze
  • Unternehmen Weserübung
  • Die letzten Kriegsmonate
  • Die Zwangsarbeiter in der Luftrüstung in Neumünster
  • 9. Stab der 14. Fliegerdivision im Frühjahr 1945 im Kreis Segeberg
  • 10. Besetzung der Schleswig-Holsteinischen Flugplätze durch das Britische Royal-Airforce-Regiment (RAF-Regiment) im Mai 1945
  • 11. Luftwaffeneineiten bei Kriegsende
  • 12. Vergeltungswaffen (V1 und V2) in Norddeutschland

WEITERE INFORMATIONEN